WGP 2016 – Continental Qualifier [04.12.2016]

Dies ist das Finalturnier dieser Turnierreihe, teilnehmen dürfen nur die Spieler, welche sich im vorhinein qualifiziert haben, die jeweiligen Turniere findet ihr in diesem Beitrag.

Adresse:

A&O Hostels Dortmund
Königswall 2
44137 Dortmund
Germany

Zum 3. mal wird nun der European Grand Prix (EGP) abgehalten, eine WeißSchwarz-Turnierreihe ausschließlich für die japanische Ausführung des TCGs.

Im gleichen Zeitraum in der auch die Bushiroad World Championship (BWC) stattfindet, werden in Europa ebenso regionale Qualifikationsturniere zur Teilnahme am World Grand Prix (WGP) abgehalten.

Anfahrt:

Fußweg von Dortmund HBF aus:

aofuss
Link zu Google Maps

Deckregulierung:

Es wird Neostandard gespielt, es können also nur Karten eines Titels in eurem Deck verwendet werden.

Ihr dürft nur ein rein-japanisches Deck benutzen, englische Karten sind nicht erlaubt.

Bitte bringt eine ausgedruckte HotC-Übersetzung mit, alle anderen Arten sind nicht erlaubt.

Wenn gewisse Karten Errata aufweisen, bringt diese ebenso mit.

Girlfriend Beta, Macross sowie School Girl Strikers dürfen gespielt werden wie jeder andere Titel auch. Bei den Dreien gab es allerdings in der Vergangenheit Probleme, weswegen es nochmal extra erwähnt wird.

Die Hüllen eures Decks müssen undurchsichtig sein.

Anmeldeschluss: 11:30

Teilnahmegebühr: entfällt

Jeder Spieler erhält einen Teilnahmepreis in Form von verschiedenen Promomaterialien, der Gewinner die Teilnahme am WGP Finale Mitte Januar 2017 in Japan. Reise- & Unterhaltskosten werden dabei übernommen.

Turnierform:

Schweizer System mit anschließenden Top 8. Die Rundenzahl wird durch die Anzahl der Teilnehmer definiert, zur Platzierung wird Turniersoftware von Bushiroad verwendet. Falls ein Spieler an zwei Runden nicht teilnimmt, wird er disqualifiziert.

Alle Spiele sind Best-of-One, mit einer Rundendauer von 30 Minuten zzgl. 3 Extrazügen nach Timeout. Tops sind Direct Elimination ohne vorgegebene Rundendauer.

Timeout läuft wie folgt ab: Der aktive Spieler (SP1) darf seinen Zug wie gewöhnlich zu Ende spielen, danach erhält der nächste Spieler (SP2) den ersten Extrazug. Diese werden dann im Wechsel abgearbeitet, sodass SP1 den 2. Extrazug und SP2 den 3. Extrazug erhält. Wenn währenddessen kein Spieler verliert, wird derjenige mit höherem Level bzw. höherer Anzahl Karten im Clock verlieren.

Advertisements

Autor: Teppich

Jo, Teppich hier~

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s